Nici666 priv.at
Gratis bloggen bei
myblog.de

.Experience.Dublin
Mein Stundenplan hier in Irland mit ein paar persönlichen Bemerkungen.

Stundenplan





* Introduction to Irish Studies:
Im nachhinein ein sehr langweiliges Fach, das sich scheinbar endlos in die Länge gezogen hat. die einzige Vorlesung, die für mich sehr interessant hätte sein können (Musik) kam komplett ohne auditive oder auch nur visuelle Eindrücke aus...
Das einzig Positive ist der Arbeitsaufwand: zwei Essays.

* Irish Language:
Mein unumstrittener Liebling! Das Lernen geht langsam voran und wir sind eine kleine, überschaubare Gruppe. Beste Voraussetzungen, um eine neue Sprache zu lernen. Außerdem macht's viel Spaß!

* Language Use and Communication:
Im Grunde eine recht interessante Sache, für mich eher etwas zum abschalten, da ich die meisten Sachen schon aus meinem früheren studium kannte...

* Myth and Legend in Irish Folklore:
Auch einer meiner Lieblingskurse. Am Anfang wirkte alles etwas unstrukturiert (es war ja auch das erste Mal, das sieser Kurs statt fand), aber nachdem man den jungen (und gutaussehenden) Dozenten darauf hingewiesen hat wurde es besser.
Großer Pluspunkt: Gruppenpräsentationen und ein Tutor zum ANBEISSEN!

* The Pagan Celts and their Insular Inheritance:
Obwohl mir die Dozentin in der ersten Hälfte um einiges sympatischer war konnte mich in der zweiten Hälfte vor allem der Stoff überzeugen! Erst keltische Götter und dann noch haufenweise Mythen! Genau das richtige für mich!

* World Englishes:
Leider hatte ich an diesen Kurs wohl zu große Erwartungen. Was ich lernen wollte habe ich schließlich auch gelernt, da ich mich aber eher für die verschiedenen Varietäten des Englishen interessiere, die in englischsprachigen Ländern vorkommen habe ich bei den anderen Sachen eher meine Gedanken als meinen Stift kreisen lassen...

pics by
scuzi@deviantart | Momma--G@deviantart | pupazzoso@deviantart
November 2009
MoDiMiDoFrSaSo
-010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031---